Neuigkeiten
20.03.2022, 11:39 Uhr | Dr. Dietmar Zeh
Feierliche Überreichung der Stadturkunde durch Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU)

Die Tammerinnen und Tammer leben seit dem 1. März 2022 in einer Stadt!

Am 11.3.2022 war dazu der Festakt im Bürgersaal zu erleben: Etliche geladene Gäste, Ehrengäste, ehemalige Bürgermeister und Räte und Rätinnen, amtierende Bürgermeister der Nachbarstädte und der Partnerstadtgemeinde, der amtierende Rat, Landespolitiker:innen, Mitglieder des Bundestages, Bürgerinnen und Bürger der Stadt Tamm, Vertreter:innen der Vereine, KiTas, Schulen u.v.m.. Kurz: Ein bunter Querschnitt der Bevölkerung war anwesend und viele Menschen haben den Festakt direkt per Livestream verfolgen können.

Ein sehr gelungener, stimmiger und bunter Abend, wie wir finden. Ermunternd, mit Aufbruchstimmung in die Zukunft, mit Blick auf die kommenden Entwicklungen in Tamm. Verkehrstechnisch, klimaorientiert, wohnraumbezogen wird sich in den nächsten Jahren einiges tun: Die Stadtmitte wird ein neues Gesicht bekommen, hoffentlich der Bürgergarten verwirklicht, die Stadt Tamm noch lebenswerter werden. Der Liedzeile entsprechend, die die Kinder der Kita Bismarckstrasse an dem Abend zum Besten gaben: „...wie schön, dass wir hier zu Hause sind...in Tamm, da lebt es sich ganz wunderbar!“

Den passenden Redebeiträgen mit den verschiedenen Blickwinkeln aus Umkreis und Land auf die junge Stadt wurde Musik des Gesangsvereins, der Fanfaren des Musikvereins und der KiTa-Kinder beigestellt.

Nach einer wertschätzenden und mit manch humorvoller Spitze versehenen Rede überreichte unser Innenminister und stellvertretender Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Thomas Strobl (CDU), die Urkunde zur Stadternennung an Herrn Bürgermeister Bernhard, begleitet durch großen Applaus.

Wegbereiter und bedeutende Fürsprecher der Stadtwerdung Tamms waren anzutreffen. Darunter die ehemaligen Bürgermeister von Tamm Gerd Maisch und Roland Zeller sowie die Gattin des erkrankten Dieter Lehmann, natürlich unser jetziger Bürgermeister Martin Bernhard und Mitglieder der Verwaltung. Auch Klaus Hermann (CDU), ehemaliges Mitglied des Landtages und Fabian Gramling (CDU), jetzt Mitglied des Bundestages, unterstrichen mit ihrer Anwesenheit ihre Verbundenheit mit der Stadt Tamm.

Wir dürfen feststellen: Viele Menschen haben sich dafür eingesetzt und stark gemacht, dass Tamm nun Stadt ist. Ein Anlauf, der in den 1990er Jahren begann und über die zurückliegenden Jahre gefördert wurde. Es ist ein natürlicher und folgerichtiger Schritt hin zur Stadt, den die Tammer Bürgerinnen und Bürger vorbereitet und jetzt gemeinsam verdient machen durften. Vielen Dank für den gelungenen Festabend!

Zu Beginn der Veranstaltung gedachten alle Anwesenden in einer Schweigeminute des großen Leids, das die Bevölkerung der Ukraine aktuell erleiden muss. Dort ist Schmerz - hier geht es uns im Wesentlichen gut. Überlegen wir alle, wie wir Hilfe leisten können.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Tamm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 77142 Besucher