Neuigkeiten
05.04.2021, 09:10 Uhr
Inklusives Wohnprojekt im Neubaugebiet Hohenstange
Artikel auch im Amtsblatt Tamm vom 08.04.2021

Die Habila GmbH, ein Unternehmen des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS), plant am Eingang des neuen Baugebiets „Nördlich der Calwer Straße“ ein interessantes Mehrgenerationen-Projekt.

Vorgesehen ist eine attraktive Mischung aus einer Kita für das neue Wohngebiet, einem inklusiven Wohnprojekt mit Appartements und Wohngemeinschaften für pflegebedürftige Menschen mit Behinderung, sowie zusätzlichen Kurzzeitpflegeplätzen für Senioren.

Eine Begegnungsstätte, die nicht nur Bewohnern des neuen Wohnquartiers, sondern allen Tammern zur Verfügung steht, bietet in jeder Hinsicht viel Raum für bürgerschaftliches Engagement.

Die in der letzten Gemeinderatssitzung vorgestellte Konzeption sieht vor, dass die Habila GmbH nach dem Erwerb des Grundstücks das Projekt in Eigenregie realisiert und in Kooperation mit dem Krankenpflegeverein und der Sozialstation Tamm betreibt.

Die Gemeinde trägt lediglich den Abmangel der Kita.

Wir stehen dem Projekt sehr positiv gegenüber und sehen es als Gewinn für das neue Baugebiet und für ganz Tamm.

In unserer Stellungnahme in der Gemeinderatssitzung haben wir jedoch darum gebeten, Möglichkeiten zur Erweiterung der Freifläche für die Kita zu suchen, zum Beispiel durch Erwerb oder Nutzung eines angrenzenden Grundstücksteils.

Wie bei anderen Kitas in Tamm würden wir uns auch hier wünschen, dass sich die Freifläche am oberen Rand des gesetzlich vorgegebenen Flächenbedarfs von 4-8 qm pro Kind bewegt.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Tamm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 66516 Besucher